Stimmen vom Feuer

FSK (noch) unbekannt 91 min Dokumentarfilm

Produktion: Deutschland 2021

Verleih: Der Filmverleih

Regie: Helen Simon

Der Dokumentarfilm handelt von vier jungen Menschen, die Opfer von Menschenraub wurden und nun auf der Suche nach Würde, Gerechtigkeit und Anerkennung sind.

Der Dokumentarfilm handelt von vier jungen Menschen auf der Suche nach Würde, Gerechtigkeit und Anerkennung. Sie sind Überlebende des Menschenhandels und wollen das Menschsein zurück, das ihnen geraubt wurde. Obwohl die Sklaverei weltweit abgeschafft ist, werden jedes Jahr schätzungsweise 40 Millionen Menschen Opfer des modernen Menschenhandels. Von diesen 40 Millionen Fällen wird nur ein Bruchteil bemerkt. 2020 wurden weltweit nur 48.000 Opfer entdeckt. 70% davon waren weiblich. Über 30% der Opfer waren Kinder. Der Rest der 40 Millionen Opfer blieb ohne Gesicht und Stimme. (Quelle: Verleih)

Verfügbare Formate:
2D
Heute 29.11.2022

Fehler, Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Heute noch im Programm