Eisenbahnstrasse 182
14542 Werder (Havel)

(0 33 27) 4 62 31 75

Freitag, 02.03.2018
19 Uhr
Eintritt: 12 Euro

Tickets direkt im Scala, an allen VVK Stellen, bei eventim oder auf unserer Webseite unter Programm (Reisevorträge)

VON PATAGONIEN IN DIE ANTARKTIS

In einer Multi-Visions-Show auf Großbildleinwand zeigt Steffen Bohl seine Reisererlebnisse aus dem äußersten Süden Südamerikas.
Der berühmte Torres del Paine-Nationalpark, die noch wachsenden Gletscher Patagoniens und das sturmumtoste Feuerland lagen auf seinem Weg zum eigentlichen Ziel: dem 6. Kontinent.

Dann geht es über 6000 Kilometer Ozeane auf den Spuren von Sir Ernest Shackleton zu den Falklandinseln, nach Südgeorgien und schließlich in die Antarktis.
Es werden nicht nur die beeindruckenden Landschaften und die einzigartige Tierwelt vorgestellt, sondern eine der spannensten Forschungsgeschichten, die vor genau 100 Jahren stattfand:
1915 wurde für Shackletons Mannschaft fast zur Tragödie: ihr Expeditionsschiff, die Endurance wurde im Weddell-Meer vom Eis zerquetsch. Die Leute vollbrachten Übermenschliches: Sie brachten die Rettungsboote übers Packeis zur offenen See, ruderten klitschnass und unterkühlt nach Elephant Island, um sehr lange auf Rettung zu hoffen… 97 Jahre später stehen noch einige Zeugnisse damaliger Ereignisse verrostet auf South Georgia, den Alpen inmitten des Antarktischen Ozeans. Der Anblick abertausender Pinguine in der rauen antarktischen Landschaft, die so auch schon Shackletons Expeditionsfotograf Frank Hurley ablichtete, wird zur Erfüllung eines lang ersehnten Traumes des passionierten Naturfotografen und Ökologen Steffen Bohl.    

Partner von CINEWEB